Google+ 3D-Drucken: Druckversuche mit Orbi-Tech Soft PLA

Mittwoch, 29. August 2012

Druckversuche mit Orbi-Tech Soft PLA

Erst mal den Drucker aufgeräumt, die PLA-Rollen herausgenommen und in Plastiksäcken in die Kisten versorgt. Die zweite Rollenhalterung für Fabberworld-PLA wurde durch Georges hergestellt und von uns montiert.


Nun laufen unsere Druckversuche mit Soft PLA, welches wir von Orbi-Tech bestellt haben. Das biegsame, softe des Materials fällt schon beim Einspannen in den Drucker auf, es geht sehr leicht. Beim Drucken sieht es sehr flüssig, bzw. pappig aus. Die Lüfter sollten wohl ständig laufen, damit es genügend schnell auskühlt. Die Farbe des Materials ist nicht so der Hit, dafür das Verhalten, so richtig flexibel und scheinbar fast nicht tot zu kriegen. Schwierig ist das Lösen des Objekts vom Drucktisch, da es sich verbiegt, anstelle sich vom Tisch zu lösen.

Erster Versuch: Flugzeug, Drucktemperatur 210°C (First Layer 220°C), Axon 2, DeRafter, Schichtdicke 0.5mm, 100% Füllung. Flugverhalten mies, dafür kann man den Flieger gegen die Wand werfen und er geht nicht kaputt.



Zweiter Druckversuch: Ente, 150% skaliert, Drucktemperatur 200°C (First Layer 220°C), KISSlicer, Schichtdicke 0.5mm, 10% Füllung, 1.2mm Skin-Dicke.


Wir sind voll Fan von dem Material und überlegen, was wir daraus als Nächstes drucken könnten.